Panoorama

Schuler Servopresse

Industrial Design

Früher waren Einhausungen von Produktionsmaschinen meist ausschließlich funktional motiviert: Sie sollten Schutz bieten, etwa vor Lärm oder beweglichen Teilen. Inzwischen aber setzt sich mehr und mehr die Erkenntnis durch, dass gutes Investitionsgüterdesign nicht nur die hohe Qualität und die Marke wiederspiegelt und zum Kauf motiviert. Auch Unternehmen und ihre Kunden schätzen hochwertig eingerichtete Werkhallen, die man auch Besuchern gerne bei Führungen zeigt. Vor diesem Hintergrund entstand das Design einer Akustikschutzhülle für den Industriepressenhersteller Schuler im Auftrag von einer Münchner Agentur. Das weiß gehaltene Case einer Servopresse spiegelt die neue CI des Unternehmens und besteht aus Sandwich-Schaumstoffplatten, wie sie im Industriehallenbau gängig sind. Dadurch bleiben die Kosten für den Kunden überschaubar, zumal er alle verwendeten Stahlteile mit eigenen Maschinen pressen kann. Innovative, große Panoramafenster, die wie im Automobilbau bekannt von außen verklebt sind, sorgen dafür, dass das Casedesign nicht nur die Marke und CI des Kunden perfekt zur Geltung bringt, sondern auch seine Kernkompetenz: den Pressvorgang.

»Auch Unternehmen und ihre Kunden schätzen hochwertig eingerichtete Werkhallen, die man auch Besuchern gerne bei Führungen zeigt«

Auftraggeber Schmidhuber GmbH